Unser Filmarchiv

 

zurück zu Oldtimer - Aktuell 


Regelmäßig drehen wir während unseren Ausfahrten kleine Filme, über die  Sie sich künftig auf dieser Seite informieren können.

 

2001   1. British Open

 

Am 30.06.2001 trafen sich 52 Autobestzungen zum 1. British Open auf dem Boizenburger Rathausmarkt. Nach einer Kaffetafel im freien und Begrüßung der Teilnehmer durch den Organisator sowie des Boizenburger Schützenvereins, ging es auf eine ca. 80 km lange Tour durch West Mecklenburg. Versehen mit vielen Sonderprüfungen durchfuhren die Autobesatzungen die Orte Gallin, Zarrenentin, Groß Welzin, Dümmer sowie Schossin bevor sie das Hotel "Etap" bei Schwewrin erreichten. Ein zünftiger Grillabend mit Musik ließ den ersten Tag froh gelaunt ausklingen. Nach einem Frühstück im Hotel, stand ein Besuch des Technikmuseums im Marstall Schwerins auf dem Plan, bevor es zur Mühle nach Banzkow weiter ging. Hier wurde allen Teilnehmern der Tour ein deftiger Eintopf auf der Terasse serviert. Eine anschließende Fahrt durch die Lewitz endete am Schloß in Ludwigslust. Mit Kaffee und Kuchen und der Verabschiedung der aus ganz Norddeutschland angereisetn Autobesatzungen, endete gegen 17.00 Uhr das 1. British Open in West Mecklenburg.

 

2002   1. British Carmeeting

 

Am Sonntag, den 7. Juli trafen sich 43 Autobesatzungen mit Ihren englischen Sportwagen auf dem Rathausplatz in Boizenburg/Elbe zum 1. British Car Meeting. Bei herrlichem Sonnenschein führte die Ausfaahrt durch den Naturpark "Nördliches Elbtal" und hatte den Landesforsthof in Schildfeld zum Ziel. Die Mitarbeiter des Forsthofes empfingen die Teilnehmer der Ausfahrt mit Würstchen und Steaks vom Grill. Nach dieser schmackhaften Stärkung ging es auf einen Verdauungsspaziergang durch den neu angelegten Waldlehrpfad. Auf diesem Weg müßten die Teilehmer einige Fragen beantworten, die bei der Bewertung des Tagessiegers herangezogen wurden. Bei einer anschließenden Führung durch die alte Schildmühle gab der Besitzer, Herr Tabel, einen interessanten Einblick in das seit 1890 in Familienbesitz stehende Objekt. Der Tag fand mit einer Siegerehrung und einer zünftigen Kaffeetafel gegen 17.00 Uhr seinen Ausklang.

 

2003    2. British Carmeeting

 

Am 5. Oktober trafen sich um 10.00 Uhr 39 englische Sportwagen auf dem Boizenburger Rathausplatz zum 2. British Carmeeting. Nach herzhaften Wiener Würstchen eröffnete Peter Pohl die Veranstaltung und die Teilnehmer gingen an den Start. Die Opel- Oldifreunde aus Schwerin begleiteten die Ausfahrt und bauten einige Stopps ein bei denen fragen zu einer Wertungsprüfung beantwortet werden mußten. Die Strecke führte östlich der Elbe elbaufwärts über Neuhaus, Rüterberg in den Heidekrug nach Heidhof zur Mittagsrast. Nachdem ein zünftiger Wildgulasch serviert wurde, ging es weiter nach Hohen Woos zum Töpferhof Döscher. Nach einer kurzen Rast wurde die Fahrt fortgesetzt. Das Tagesziel war der Landgasthof Schwedt in Redefin. Mit Kaffee und Kuchen sowie einer Siegerehrung, bei der Karsten Schendel als Sieger der Ausfahrt hervorging, fand der Tag seinen Ausklang

 

2004   2. British Open

Ausgangspunkt des 2. British Open am ersten Wochenende im Oktober war die Festung in Dömitz. Die Besatzungen von 52 englischen Sportwagen trafen sich am Samstag gegen 12.00 Uhr auf dem Festungshof. Bevor Peter Pohl das Treffen eröffnete, wurden zunächst Ludwigluster Würstchen mit hausgemachtem Kartoffelsalat zur Stärkung der Teilnehmer gereicht. Herr Scharnweber,  Museumsdirektor auf der Festung, gab einen umfassenden Einblick über die Geschichte der Wehranlage. Um 14.00 Uhr ging es auf Tour. Die Strecke führte die Teilnehmer über Grabow, Neustadt-Glewe und Goldenstädt zum Etap- Hotel nach Schwerin. Ein Grillaben und handgemachter Jazz von den Bekow Dixilanders stand auf dem Abendprogramm. Am Sonntag, nach dem Früstück, war eine Besichtigung des des Technikmuseums im Marstall in Schwerin vorgesehen. Anschließend ging die Fahrt in die Lewitz, wo in der Banzkower Mühle eine Mittagsrast mit enem deftigen Ebseneintopf eingelegt wurde. Ziel der Sonntagsausfahrt war der Töpferhof Döscher, wo Sreuselkuchen und Kaffee sowie die anschließende Siegeehrung das 2. Britisch Open beendete.

 

2005   3. British Car Meeting

 

Am 2. Sonntag im Juli trafen sich ca. 45 englische Sportwagen um 9.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Boizenburg. Peter Pohl hatte zum 3. Britich Carmeeting eingeladen und natürlich auch bestes Wetter bestellt. Die Ausfahrt führte die Teilnehmer entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze nach Zarrentin. Dann ging es weiter über Wittenburg und Dümmer nach Holthusen zur Mittagsrast. Nach einem herzhaften Mittag ging es über schöne Straßen durch Wald und Flur nach Groß Raden bei Sternberg. Der Oldtimerclub Warin empfing die Teilnemer mit einer traumhaften Kaffeetafel und gab eine"n Enblick in ihr Vereinsleben. Da die Ausfahrt von mehreren Sopps gekennzeichnet war, an denen Fragen beantwortet werden mußten, gab es natürlich auch eine Siegerehrung.

 

 

 

______________________________________________________________________________________

British Carmeeting & British Open

die Ausfahrten von 2001 bis 2005

jetzt auch auf einer DVD Edition zusammengestellt


_______________________________________________________________________________________


2006    4. British Car Meeting

 

Ca. 30 Autos folgtem dem Auruf zum 4. British Car Meeting. Start der Ausfahrt war das Restaurant "Amtsstube in Schwerin. Nach der Begrüßung und einer kleinen Stärkung ging es auf Tour. Die 70 Km lange Ausfahrt führte die Teilnehmer der Ausfahrt bei traumhaftem Wetter zu den Schlössern Basthorst, Bülow sowie Friedrichsmoor. Die auf dieser Strecke zu beantwortenden Fragen für die Werungsprüfung, gaben der Fahrt eine besondere Note. Nach einer Mittagsrast in der "Amtsstube" ging es auf dem Marktplatz von Schwerin. Die Präsentation der Autos sowie eine Stadtbesichtigung war für den Nachmittag eingeplant. Mit einer großen Kaffetafel und der üblichen Siegerehrung im Restaurant "Rabenstein" in Rabensteinfeld, fand die Veranstaltung gegen 17.00 Uhr ein Ende.

 

 

2007   5. British Car Meeting

5. BCM

 

Ausgangspunkt des 5. British Car Meeting war das Piratentheater in Gevesmühlen. Nach der Begrüßung und einem kleinen Imbiß, gaben die Akteure einen imposanten Eindrück über Ihr schauspielerisches Können. Ob zu Pferde oder mit dem Schwert, mit atemberaubenden Stands oder Schießpulver, es war schon beeindruckent. Die sich anschließende Ausfahrt führte die Teilnehmer durch eine schöne Natur über Schloß Plüschow zu einer Mittagsrast nach Schwerin. Für den Nachmittag war ein Besuch im Zukunftspark Nieklitz bei Zarentin vorgesehen. Die Fahrt dorthin führte über Dümmer, Wittenburg und Zarentin. Ein interessanter Vortrag über die Wechselwirkung von Natur und Technik sowie eine Kaffetafel mit Siegerehrung rundeten die Ausfahrt ab und ließ die Veranstaltung gegen 17.00 Uhr ausklingen.

 

 

 

2008   3. British Open

 

Das 3. British Open, war die erste große Tour, die über 3 Tage mit zwei Übernachtungen nach Zingst auf die Halbinsel Darß und Zingst führte. Ausgangspunkt war am Freitagmorgen das Restaurant "Amtsstube" in Schwerin. Nach einem kleinen Frühstück und der Siegerehrung für die schnellste Anmeldung, gingen 25 Autobesaztzungen mit dem Zwischenstopp Güstrow auf Tour. Hier stand die Besichtigung der Güstrower Mineralwasserfabrik auf der Tagesordnung. Ein zünftiger Gulasch in der Kantine war dann auch eine gute Grundlage für die zweite Etappe des Tages. Das Restaurant "Kranichrast" bot einen würdigen Ausklang des ersten Tages. Eine Führung durch den Ort Zingst und der Besuch des Oldtimermuseums in Barth, stand für den Samstag auf dem  Programm. Nach einem tollen Frühstück, einer Schiffsfahrt auf dem Bodden und Siegerehrung auf dem alten Fischmarkt in Zingst, ging am Sonntag die Ausfahrt zu Ende.

 

 

2009   4. Britsh Open

 

 

Das 4. British Open Führte die Teilnehmer in die Feldberger Seenplatte. Ziel war das Hotel "Altes Zollhaus" in Feldberg. Auf dem Programm des ersten Tages stand eine Fahrt durch traumhafte Alleen mit einer zweistündigen Mittagspause am Hafen von Waren an der Müritz. Eine Ausfahrt in die Uckermark war für den Samstag vorgesehen. Der anfänglich verregnete Vormittag führte die Teilnehmer über Lychen und Templin gegen Mittag zu einer Rast in den Marstall des Schlosses in Boizenburg. Für den Nachmittag war ein Besuch des dort jährlich stattfindenden  Oldtimertreffens vorgesehen. Die Rücktour am Sonntag begann im Regen. Ein heißer Eintopf und eine Führung durch Europas größter Feldsteinscheune in Bollewiek, war erstes Etappenziel, bevor die Ausfahrt im Karower Schloß mit der Siegerehrung und einer großen Kaffeetafel endete.

 

 

 

2010   5. British Open


 

Das für das erste Wochenende im Oktober angesagte traumhafte Wetter, sorgte schon mal bei den Teilnehmern des 5. British Open für eine hervoragende Stimmung. Die Fahrt ging ins Ruppiner Land nach Zechliner Hütte an den Tietzow See. Der dort ansässige Ferienpark mit seinen Bungalows und das sich auf dem Gelände befindliche Restaurant "Zum Achter" waren das Ziel der Ausfahrt. Für den Samstag war ein umfangreiches Programm mit einer Umrundung der Seenplatte um Rheinsberg vorgesehen. Der erste Stopp wurde am Hotel "Gutenmorgen" in Zechlin eingelegt. Eine Mittagsrast in Rheinsberg und ein Spaziergang durch den Park des Schlosses folgten, bevor es zu Marina und Hafelhotel Rheinsberg ging. Der Tag klang mit einem Oktoberfest und einer deftigen Haxe mit Country Musik aus. Einen besonderen Eindruck über das Stechlin - Ruppiner Land, wurde den Teilnehmern am Sanntagmorgen bei einer Dampferfahrt über die Seenplatte dieser Gegend vermittelt.  Im Wittstocker Hotel "Röbler Tor" fand das 5. British Open mit einer Kaffeetafel und der üblichen Siegerehrung seinen Abschluss.

 

 

2011   6. Britsh Open


 

Das 6. British Open führte die Teilnehmer bei herlichem Wetter auf die Insel Usedom. Ausgangspunkt war das Restaurent "Amtsstube" in Schwerin. Ein zünftiges Frühstück bot eine gute Grundlage für den ersten Tag. Bevor das Ziel der Reit und Ferienhof in Benz auf Rügen erreicht wurde, legten die Teilnehmer der Ausfahrt einen Zwischenstopp am Zistersienserkloster in Dargun ein. Der Besuch der Ostseebäder Heringsdorf und Bansin, sowie das Historisch - Technische Informationszentrum bildeten die Höhepunkte der Ausfahrt. Das Oldtimermuseum in Dargen bot eine ganz besondere Atmosphäre für die Siegerehrung und dem Abschluß dieser Ausfahrt.

 

mehr Information unter www.widiprop.de

 

 

2012   7. British Open 


 

 

Der 200. Geburtstag des Preußenkönigs Friedrich des 2. war kultureller Anlaß der viertägigen Reise nach Potsdam. Ausgangspunkt der Ausfahrt war die Oldtimertankstelle Brandshof in Hamburg. Nachdem wir bei Karsten Schendel in Redefin ein herzhafzes Frühstück einnahmen, ging es weiter auf der Bundesstraße 5 nach Kampel zu Ritter Karl Butz. Ziel des ersten Tages war das "Landhotel Potsdam" in Golm. Die Ausfahrt endete in Ribeck.

 

mehr Information unter    www.widiprop.de

 

 

 

2013   8. British Open

 

 

Ziel der dreitätigigen Ausfahrt war das Hotel "Gravelotte" am Kummerower See. Das Kloster Dobbertin und Erich Honeckers Jagddomizil waren am ersten Tag Etappenziele. Nach der großen Ausfahrt am Samstag war ein großes Schlachtefest im Hotel angesagt. Die Rücktour führte die Teilnehmer der Ausfahrt nach Kobrow ins Kutschenmuseum. Siegerehrung und Verabschiedung fand im Schloßhotel in Wendorf statt.

 

mehr Information unter     www.widiprop.de

 

 

 

2014   9. Britsh Open

 

 

Auf Grund eines langen Wochenendes, konnte das 9. British Open mal wieder auf eine Lange Reise gehen. Es führte die Teilnehmer auf Deuschlands größte Insel, nach Rügen. Ausgangpunkt der Tour war wieder einmal traditionell Schwerin. Das "Parkhotel" in Bergen bot einen hervorragenden Ausgangspunkt für alle Unternehmungen auf der Insel. Mehr über diese Ausfahrt erfahren sie auf dem kleinen Filmtrailer von Widiprop  "9. British Open" .

 

 

 

 

2015   10. British Open

 

Das 10. British Open führte die Teilnehmer in den westlichen Teil der Müritzer Seenplatte. Ausgangspunkt der Tour war das Restaurant "Amtsstube" in Schwerin. Nach einer Mittagsrast beim Gulaschrussen in Zepkow ging es weiter über Röbel und Wesenberg nach Linstow . Das Hotel "Van der Valk Resort" war Ausgangspunkt für die Touren an diesem Wochenende. Ein Besuch auf Schloß Basedow und Ulrichshusen stand für den Samstag Vormittag auf dem Programm. Der Empfang des Bürgermeisters von Staffenhagen, anlässlich des 25. Jahrestages der Deutschen Einheit auf dem Schloßplatz, bildete am Nachmittag den Höhepunkt. Am Sonntag ging es zunächst zum Hafenfest nach Waren Müritz, bevor die Ausfahrt "10 British Open" im Agrarmuseum in Alt Schwerin gegen 15.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen und der üblichen Siegerehrung zu Ende ging.


kjdhf kjf ösaldkfj ösadlf
r fiaehf i auhfapsofhapsofsodf