Zubereitung des Gerichts

zurück zum Kochstudio

Anleitung: Entenkeule mit Speckrosenkohl

 

Schritt 1

 

 

Wir benötigen zunächst für dieses Gericht:

Zwei Entenkeulen, wenn möglich frisch vom Bauernhof, ca. 20 getrocknete Pflaumen und einen Apfel, etwas Salz, roten Streupaprika und Pfeffer zum Würzen der Keulen, Butterschmalz, Apfelsaft, Rotwein und etwas Zimt. 750 g Rosenkohl gewürfelten Bacon Thymian und ein gutes Rapsöl.

 

 

 

Schritt 2

Wir würzen die Keulen leicht mit Salz, Pfeffer und etwas rotem Paprika und braten sie anschließend in heißem Butterschmalz von beiden Seiten kurz an, bis eine schöne Farbe entsteht. Anschließend heben wir sie aus der Pfanne.

Schritt 3

Wir geben jetzt die Pflaumen und die in Stücke geschnittenen Äpfel in den Bratenfond und schwitzen alles gut an. Mit etwas Salz und Zimt würzen wir und löschen alles mit einem Schuß Rotwein ab.

Schritt 4

Anschließend legen wir die Entenkeulen mit der Haut nach oben auf unser Backobst. Die Pfanne wird mit Küchenfolie abgedeckt und kommt eine Stunde bei 190 Grad in den Backofen. Wir entfernen dann die Folie, legen die Keulen mit der Haut nach oben und lassen diese für 10 Minuten noch einmal bei 190 Grad schön knusprig werden. Da der Fond von den Backobst reduziert ist, geben wir noch einen Spritzer Rotwein und Apfelsaft für die letzten 10 Minuten mit hinzu.

Rosenkohl

Folie

Den Rosenkohl in die Bratsicke geben, salzen und mit einem Eßlöffel Thymian bestreuen. Den gewürfelten Baconspeck dazu geben und mit Rapsöl alles gut durchheben. Wir decken alles mit Küchenfolie ab und geben es für die letzten ca. 35 Minuten mit in den Backofen zu den Enten. Achtung ! Die Garzeit des Rosenkohls ist abhängig von dem Behältnis. Bei Porzellan kann sie bis zu einer Stunde betragen.

zurück zum Kochstudio


Alle Angabe, Schilderungen und Rezepte sind ohne Gewähr!